UNSERE LEISTUNGSMODULE – 
Medizincontrolling

 

Inhalt

Die Inhalte des Moduls reichen von der Unterstützung bei Sonderthemen (Streitfälle, MDK-Begehungen und Strukturprüfungen) bis zur Sicherstellung des gesamten Medizincontrollings. Sie sind variabel und richten sich am Bedarf der Partnerschaftsklinik aus. Um den individuellen Unterstützungsbedarf zu konkretisieren, wird eine strukturierte Analyse der medizinisch-organisatorischen Prozesse sowie der Qualität rund um die Kodierung, die Dokumentation und das MDK-Management vorgenommen.

 

Ziele

Neben der fachlichen Unterstützung durch einen ärztlichen Medizincontroller im Umgang mit dem MDK sollen intern die Ergebnisse der MDK-Prüfungen strukturiert erfasst und mit entsprechenden Hinweisen an die Ärzte der Partnerschaftsklinik weitergegeben werden. Hierdurch kann sichergestellt werden, dass die Prozesse nicht nur in Bezug auf Dokumentation und Kodierung fortlaufend optimiert werden. Langfristig führt eine hohe Qualität im Bereich Medizincontrolling auch zu einer Sicherung der Erlöse.

 

Vorteile für die Geschäftsführung

  • Zugriff auf einen erfahrenen ärztlichen Medizincontroller und damit fachlicher Austausch und Sicherheit für das hauseigene Team sowie Unterstützung bei individuellen und übergreifenden Frage-/Themenstellungen
  • Unterstützung und fachliche Begleitung bei der Erarbeitung und Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Erlössicherung durch Struktur und Qualität im gesamten Bereich Medizincontrolling

 

Leistungsphasen

In der Aufbauphase werden Datenanalysen und Interviews mit den handelnden Personen durchgeführt. Es werden Prozessabläufe analysiert, um Problemstellen und Prozesslücken zu identifizieren. Der Schwerpunkt der Analysen und Gespräche liegt auf der Bewertung der Kodier- und Dokumentationsqualität. Zudem werden die Ergebnisse des MDK-Managements betrachtet, da die vorgenannten Punkte sich darin widerspiegeln.

 

In der Betreuungsphase unterstützt der ENDERA-Experte die Partnerschaftsklinik gezielt bei der Prozess- und Qualitätsoptimierung. Dazu werden Vor-Ort-Termine in Form von Besprechungen und themenbezogenen Workshops mit den Beteiligten des Hauses organisiert, die sich in Häufigkeit und Umfang am Bedarf der Klinik ausrichten. Es werden konkrete Handlungsmaßnahmen bestimmt und in der Umsetzung begleitet und nachgehalten. Der ENDERA-Experte unterstützt das Medizincontrolling des Hauses zudem inhaltlich und fachlich bei der Bearbeitung von MDK-Streitfällen oder anderen Einzelfragen.

 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, weitergehende Unterstützung zu erhalten, z. B. beim Abarbeiten von MDK-Altlasten.

IHRE ANSPRECHPARTNER


Dr. med. Rainer Behrens-Ramberg
Leiter Medizincontrolling
Tel.: 02241 . 127 397 83
Fax: 02241 . 127 397 99 
E-Mail: r.behrens-ramberg@endera-gruppe.de

 

Download Visitenkarte (.vcf)